Home Page Image

Ortsplan >
Massage & Gesundheitspraxis
Tom Brändli
Alpenstrasse 14
6300 Zug
Mail an Tom >

Dr. Nicolai Worm >
LOGI-Lebensmittelpyramide >
Das richtige Fett mach fit >
Omega-3 und Omega-6 >
Ausgewogenes Omega-Verhältnis >
Säure-Basenhaushalt =>
Entschlackung >
Colon-Hydro-Therapie >
Gesunde Kochmethoden >




 



Säure-Basehaushalt

Das Verhältnis von Säuren zu Basen ist für die Funktion aller Stoffwechselvorgänge im Organismus von großer Bedeutung. Für einen normalen Stoffwechsel ist ein Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen erforderlich. Dieses Gleichgewicht ist entscheidend für die Struktur und Funktion von Proteinen, die Permeabilität von Membranen, die Verteilung von Elektrolyten sowie die Funktion des Bindegewebes.

Damit die vielfältigen Prozesse in unserem Körper geregelt ablaufen können, muss der pH-Wert des Blutes sowie der extra- und intrazellulären Kompartimente unter allen Umständen innerhalb einer geringen Schwankungsbreite konstant gehalten werden. Dazu sind verschiedene Puffersysteme (Regulationssysteme, die Säure- bzw. Basenüberschüsse kompensieren) vorhanden, die ständig entsprechend der aktuellen Säure- bzw. Basenbelastung des Organismus in Anspruch genommen werden. Auf ein Absinken der pH-Werte reagiert unser Organismus mit folgenden Symptomen:

  • Strukturschäden
  • Ausscheidungen
  • Ablagerungen

LOGI liefert Basenüberschuss!

Selbst bei einem sehr hohen Anteil eiweiss- und fetthaltiger Lebensmittel in der Nahrung ist kein Säureüberschuss zu befürchten, wenn die Ernährung kohlenhydratarm ist und genügend Obst und Gemüse enthält.
Insbesondere die in pflanzlichen Lebensmitteln enthaltenen organisch gebundenen Mineralstoffe tragen zu einer Entlastung des Säure-Basen-Haushaltes bei. Kohlenhydratfreies bzw. -armes Gemüse und Obst sind die Basis der LOGI-Methode und liefern nicht nur wertvolle Mikronährstoffe und sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe, sondern stellen auch bei einem hohen Anteil eiweiss- und fetthaltiger Lebensmittel eine ausreichende Basenzufuhr sicher. Vergleicht man den Anteil der Säure- und Basenbildner einer herkömmlichen kohlenhydratbetonten Kost mit der eiweißreichen LOGI Kost, weist die eiweissreiche Ernährung einen klaren Basenüberschuss auf. Wer so viel frisches Obst oder Gemüse bei dem gewünscht hohen Eiweißkonsum der LOGI-Methode schlechter verträgt oder wem beides einfach nicht so gut schmeckt kann zur Entlastung des Säure-Basen-Haushalts zusätzlich auf Basensupplemente zurückzugreifen.
Mehr Wissenswertes über den Säure-Basen-Haushalt finden sie mit einem Klick auf Wikipedia